Fotografie 1 mal 1

Basics

Verschlusszeit

  • Durch das erhöhen der Verschlusszeit fällt mehr Licht auf den Sensor und das Foto wird heller.
  • Durch längere Verschlusszeiten erhöht sich aber das Risiko der Bewegungsunschärfe.
kurze Verschlusszeit (1/4000)
lange Verschlusszeit (1/20)

Blende

  • Durch das Öffnen der Blende fällt mehr Licht auf den Sensor und das Foto wird heller.
  • Durch die offene Blende ist die Schärfenebene am kleinsten- das heisst, dass der Vorder- und Hintergrund eher unscharf ist.
offene Blende (f2.8)
geschlossene Blende (f22)

ISO

  • Durch das erhöhen des ISO’s wird das Licht, welches auf den Sensor fällt “verstärkt”. Dadurch wird das Foto heller.
  • Je höher der ISO desto mehr Bildrauschen entsteht.
tiefer ISO (100)
hoher ISO (12800)

Fotografieren im manuellen Belichtungsmodus

Erster Schritt: Blende

  • Möchte ich eine grosse oder kleine Schärfe-Ebene?
  • Habe ich viel oder wenig Licht zur Verfügung?

Zweiter Schritt: Verschlusszeit

  • Faustregel für Vollformatkameras: minimale Verschlusszeit 1/Brennweite vom Objektiv (z.B. ein 50mm Objektiv = mindestens 1/50 Sekunde Belichtungszeit. Wird eine Kamera mit APS-C Sensor (1.5x kleiner) verwendet, muss die Brennweite mit 1.5 multipliziert werden.

Dritter Schritt: ISO

  • anpassen bis Belichtung stimmt
  • so tief wie möglich

Weiteres

Perspektive

  • Achte neben den korrekten Einstellungen immer auf eine passende und interessante Perspektive. Dabei spielt auch die Distanz von Kamera zum Sujet sowie vom Sujet zum Hintergrund eine grosse Rolle. Experimentiere auch mit verschiedenen Brennweiten!

Blitzen

  • Viele Studio- und Aufsteckblitze sind in der Synchronisationszeit limitiert auf eine Verschlusszeit von z.B. 1/160, 1/200 oder 1/250.
  • Durch die Funktion HSS (High-speed-sync) können beim blitzen Verschlusszeiten von bis zu 1/8000 verwendet werden. (Wikipedia)

Fotografieren im Studio (mit Blitz)

  • ISO erhöhen: Blitz und Umgebungslicht wird verstärkt
  • Blende öffnen: Blitz und Umgebungslicht wird verstärkt
  • Verschlusszeit: nur Umgebungslicht wird beeinflusst. Blitz zündet gleich stark unabhängig wie lange die Verschlusszeit ist.
  • Falls einen nicht-HSS-tauglichen Blitz, Funkauslöser und Kamera verwendet wird: Wird die maximale Synchronisations-Verschlusszeit überschritten wird nicht mehr die ganze Bildfläche korrekt belichtet. (Es erscheint ein schwarzer Balken am unteren Bildrand.)

Focusstacking

Mehrere Fotos mit unterschiedlichen Fokus-Ebenen werden zusammengeblendet um einen Foto mit einer grösseren Schärfentiefe, als theoretisch möglich, zu erstellen.