Bohren, Sägen und Schleifen

Mit diesen drei, einfach zu bedienenden Maschinen ist es möglich, eine Vielzahl an (Modellbau-) Projekten umzusetzen. Es gibt sie auch als Hand-Maschinen für feinere Bearbeitungsschritte sowie für den Modellbau zuhause. Bei allen drei Maschinen gibt es Ausführungen für weichere Materialien (Holz, Kunststoff) und für die Metallbearbeitung.

Typen

  • Bandsäge
  • Stichsäge
  • Kreissäge
  • Kappsäge
  • Handsäge

  • Bandschleifmaschine
  • Tellerschleifmaschine
  • Spindelschleifmaschine
  • Schleifpapier / Feile

  • Standbohrmaschine
  • Handbohrmaschine

Funktionsdiagramm

Durch die lineare Bewegung des Schleifblatts bzw. des Sägeblatts sowie der rotierenden Bewegung eines Bohrers wird Material abgetragen.

Vorteile

  • Einfach zu bedienen
  • Weit verbreitet

Nachteile / Limitationen

  • Komplexere Geometrien nicht möglich
  • Nicht Computergesteuert
  • Werkzeug ist oft in der Nähe der Hand, Verletzungsgefahr

Materialien

Mit dem passenden Werkzeug und falls nötig Kühlung sind fast alle Materialien mit diesen drei Verfahren bearbeitbar.

Gefahren

  • Schnittgefahr
  • Verletzungen durch Haare oder Kleidungsstücke, die in die rotierende Werkzeuge gezogen werden
  • Herumfliegende Teile

Möglichkeiten im Raplab

In der Holzwerkstatt stehen unterschiedliche Bohr-, Säge- und Schleifmaschinen zur Verfügung.

Alternative Fertigungsverfahren

  • CNC Fräsen
  • 3D Drucken
  • Laser Cutting
IMG_8721
IMG_8687