Tiefziehen

Tiefziehen ist ein simpler Prozess um Kunststoffplatten mithilfe einer 3D-Form zu verformen. Der Prozess eignet sich für Einzelanfertigungen im Prototypen- und Modellbau, sowie für die Massenproduktion (z.B. Verpackungen).

Typen

Grundsätzlich funktionieren alle Tiefziehmaschinen gleich, variieren jedoch in der Grösse.

Funktionsdiagramm

Beim Tiefziehen wird eine Kunststofffolie (Thermoplast), welche über der Form eingespannt ist, erhitzt. Ist die Folie genügend weich, wird unter der Form ein Vakuum erzeugt, so dass sich die Folie an die Kontur der Form anschmiegt. Nach Abkühlen und damit Erhärten der Folie, kann das Vakuum ausgeschalten und die Form entfernt werden.

Vorteile

  • Schnell
  • Kostengünstig
  • Form wird nicht zerstört

Nachteile / Limitationen

  • Form muss hitzebeständig sein, möglichst nicht aus einem Thermoplast
  • Thermoplast-Form muss mit einer Trennschicht (z.B. Metallfolie) versehen werden, damit sich das tiefgezogene Material wieder lösen lässt. 
  • Keine Hinterschnitte möglich
  • Alle senkrechten Flächen müssen einen Anzug von ca. 5-10 Grad haben
  • Limitationen bei hohen, schmalen Objekten
  • Lange Aufheizphase beim ersten Mal Tiefziehen
  • Viel Abfall

Materialien

Grundsätzlich können folgende Materialien tiefgezogen werden:

  • PS (Polystyren / Polystyrol)
  • PVC (Polyvinylchlorid)
  • PMMA (Polymethylmethacrylat (Plexiglas, Acrylglas))
  • PE (Polyethylen)

Das Plattenmaterial kann eine Dicke von 0.3mm bis 8mm haben.

Im Raplab ist es nicht erlaubt PVC und PE tiefzuziehen. (Giftige Dämpfe)
Bitte im RAPLAB nur PS und PMMA tiefziehen.

Gefahren

  • Verbrennen
  • Brandgefahr
  • Giftige Dämpfe

Möglichkeiten im Raplab

Es steht eine Maschine zur Verfügung mit einer maximalen Fläche von 515mm x 464mm und einer maximalen Höhe von 250mm. Die maximal sinnvolle Grösse der Formen beträgt 480mm x 430mm mit einer Höhe von 250mm.

Es stehen auch Reduzierrahmen für kleinere Objekte zur Verfügung.

  • Reduzierrahmen 1: 464mm x 258mm
  • Reduzierrahmen 2: 228mm x 204mm

Alternative Fertigungsverfahren

  • 3D Drucken
  • Giessen
  • CNC Fräsen