Zünd “Aramis”

Anleitung Zünd (Aramis)

20201007_121534

Nur für Forschende. Voranmeldung erforderlich.

Fläche:   800mm x 1300mm
Höhe:      20mm

Anleitung für Aluminium fräsen

Aufstartprozess

  1. Maschine am Bedienpanel bei der Türe freischalten
  2. Mit F1 Maschine einschalten
  3. Computer starten
  4. Erste Meldung vom Tool manager mit Ok bestätigen

Vorbereitungen

  1. Achse mit Navigations-Pad nach hinten fahren.
  2. Matte positionieren
  3. 11122 (Auto initialisierung mit Aki)
  4. Positioniere den Aki gemäss Bild
  5. Folge der Anleitung
  6. Verstaue den Aki
  7. Positioniere den rechten winkel, das Teil und die Abdeckplatte. (Das Teil muss mindestens ca. 20cmx40cm sein, damit der Anpressdruck durch den Vakuumtisch genügend hoch ist.)
  8. Positioniere eine luftundurchlässige Platte hinter dem Teil.
  9. Stelle die Vakuum Breite ein (3,1,1,9,2) und wähle die gewünschte Breite

Vorbereitungen Cut Editor

  1. Öffne das .dxf im Programm “Cut Editor”
  2. Wähle das Material, die Materialstärke und die Dimensionen
  3. Positioniere das Teil am richtigen Ort
  4. Erstelle Bearbeitungsschritte
  5. Weise diesen den jeweiligen Konturen zu
  6. Bei Pockets muss zuerst eine Füllstruktur erstellt werden
  7. Füge Stege hinzu, dass das Teil bis am Schluss mit der Grundplatte verbunden bleibt
  8. Kontrolliere die Reihenfolge
  9. An Cut Center senden

Vorbereitungen Cut Center

  1. Kontrolliere die Einstellung Sealgrip, die Reihenfolge sowie das gewählte Werkzeug
  2. Falls organge, klicke doppelt auf die Beschriftung des Werkeuges
  3. Schalte den Wechselrichter ein
  4. Und setze die Maschine “online”
  5. Starte den Auftrag

Werkzeugwechsel

  1. Entferne Die Spindel und das Absaugrohr
  2. Wechsle den Fräser aus
  3. erhöhe die breite der Vakuumfläche
  4. Fahre mit dem Fräskopf über den Sealgrip, wo auch das Vakuum ist.
  5. 1,1,1,2,1
  6. Bewege den Fräser langsam nach unten (Die Spindel beginnt zu drehen)
  7. Bestätige mit OK, wenn der Fräser die Oberfläche der Matte berührt

Multicam 5000

Anleitung Multicam 5000

2T8A9056

Nur für Forschende. Voranmeldung erforderlich.

Fläche:   2000mm x 1250mm
Höhe:      300mm

Fräsvorbereitungen in Fusion 360

  1. Teil zeichnen oder stl importieren (Z Achse zeigt nach oben)
  2. Wechsel von Design in den Manufacture Tab

Setup erstellen und Maschine auswählen sowie Nullpunkt gemäss Screenshot auswählen.

Grösse des Materials und Position des Teiles im Material eintragen.

Bearbeitungsschritte hinzufügen und die Einstellungen in den jeweiligen Tabs definieren. Je nach Bearbeitungsschritt unterscheiden sich die Tabs ein wenig und es müssen unterschiedliche Einstellungen getätigt werden. Auf den folgenden Screenshots sieht man ein Beispiel für eine 2D Tasche.

Region für die Tasche auswählen.

Clearance Height etc. muss meistens nicht angepasst werden. Überprüfe trotzdem, ob die einzelnen Höhen Sinn ergeben.

  • Stepover auswählen: Je nach Material und Fräser
  • Multiple Depths: Je nach Material und Fräser
  • Stock to Leave: Wenn Material in der axialen oder radialen Achse stehen gelassen werden sollte
  • Lead-in und Lead-out deaktiveren (generiet falsche Höhen).
  • Ramp Type wählen: Je nach Fräser und Material

Simulation durchgehen und auf mögliche Fehler überprüfen.

  • Werden Anpassungen bei den Einstellungen vom Werkzeug gemacht (Drehzahl, Vorschub, Grösse) muss das Werkzeug bei den jeweiligen Features nochmals neu ausgewählt werden, damit die Änderungen übernommen werden.
  • G-Code erstellen (rechte Maustaste auf Setup oder auf einzelnes Feature) und auf den PC transferieren.

Fräsen (Vorbereitung)

  1. Werkzeug einspannen oder kontrollieren
  2. Werkzeuge in vordefinierter Reihenfolge in Werkzeughalter positionieren
  3. Fläche für Werkstück mit Gummiband vorbereiten
  4. Öffnungen auf Maschinentisch für Vakuum abdecken/öffnen
  5. Werkstück auflegen. Ev. mit Opferplatte darunter
  6. Computer einschalten
  7. Fräse Einschalten sobald PC aufgestartet ist (Hauptschalter beim Schaltschrank)
  8. Maschiene “Homen” mit D5 (shift) und A1 – Bewegungsfreiraum beachten
  9. Warm up? Mit E5 (Esc) überspringen
  10. Vakuum mit Fusspedal einschalten
  11. Gewünschte Vakuumzone mit Ventil aktivieren
  12. Vakuum überprüfen
  13. Werkzeuge Nullen
    1. C5
    2. ATC (Automatic Tool Change)
    3. Calibrate Tool
    4. E6
    5. Tool zu kalibrieren auswählen
    6. E6
    7. Grounding Clip bei Werkzeug montieren
    8. Werkzeug im Z über Kalibrieroberfläche fahren (C2)
    9. 0 halten für AutoSet
    10. Esc um Kalibrierung zu verlassen (E5)
    11. Grounding Clip entfernen
    12. Enter (F5)
    13. Für alle Werkzeuge repetieren
  14. Werkstücknullpunkt
    1. Nullpunkt anfahren (Mit A6 kann Geschwindigkeit der Achsen verändert werden)
    2. A2 für Z achse
    3. ZWEI MAL ENTER, um zu bestätigen
    4. A3 für X und Y Achse
    5. Enter zum Bestätigen
  15. Tiefster Punkt setzen
    1. Tiefstmöglicher Punkt anfahren
    2. A4
    3. Enter zum bestätigen
    4. Mit A1 Nullpunkt überprüfen
  16. Absauganlage Einschalten (Schalter oben links beim Schaltschrank, Auto)

Fräsen

  1. Taste A5 um mit Computer zu verbinden
  2. .nc Datei suchen
  3. Mit Enter bestätigen
  4. Vorschau mit E2 Bestätigen
  5. E2 zum bestätigen

Am Fräsen

  1. Bereitschaft zum Abbruch mit E1
  2. Vorschub mit B1 und B2 anpassen
  3. Drehzahl mit D1 und D2 anpassen

Ausschalten

  1. Vakuum ausschalten
  2. Druckluftzufuhr ausschalten (Bei der Spindel)
  3. Menu (E3)
  4. Shut Down, Enter (E6)
  5. Bei Meldung “ready to shut down” Hauptschalter am Schaltschrank bedienen.
  6. Aufräumen und Putzen
  7. Abluft ausschalten

Fräsen mit Rhino

Vorbereitung allgemein

  • Rhino-Datei ist erstellt mit dem Preset “Small Objects in mm”
  • Konstruktion ist gemäss Screenshot orientiert (X und Y positiv, Z negativ)
  • Plugin Rhino CAM installieren

 

Fräsvorbereitungen in Rhino

  1. Mit Befehl BOX Grundmaterial erstellen
  2. Soeben erstelltes Volumen auswählen und als Stock-Material definieren
  3. Grundmaterial ausblenden
  4. Tools erstellen (Art, Werkzeugnummer, Durchmesser, Drehzahl und Vorschub beachten)
  5. Machining operations erstellen
  6. Simulieren und überprüfen
  7. Rechte Maustaste auf einzelne oder mehrere Operationen, Post
  8. Mit richtigem Posttype abspeichern (Current Post: Raplab_Multicam_V01)
  9. Ev. .nc Datei kontrollieren
  10. Abspeichern und auf PC neben Multicam transferieren
  11. .nc Datei in Ordner kopieren (DncFiles/Router/Posts/Name)