Wahlfach: Modell und Gestaltung

FM1_9565

Aktuelles Wahlfach FS21 (wegen Corona nur online!):

Beachtet bitte, im FS21 sind die Raplab-Werkstätten bis auf Weiteres für ALLE (bis auf Diplomierende) geschlossen, also auch für das Wahlfach. Dieses findet ONLINE statt!

Wahlfach FS21

“Sehen kommt vor dem Sprechen”. Was ist nun aber dieses Sehen eigentlich? Zum einen ist da der physikalische Vorgang von Licht, das durch unser Auge auf unsere Netzhaut trifft, zum anderen konstruieren wir aus diesen Bildern einen Teil von dem, was wir als Realität wahrnehmen. In der Geschichte der Kunst, des Designs und der Architektur gibt es immer wieder Protagonisten, welche sich der Frage nach dem Sehen und damit der Konstruktion von Realität widmen. Wir versuchen, durch die Analysen verschiedener Quellen der Frage nach dem “richtigen” Sehen auf die Spur zu kommen. Während des Kurses werden wir uns mit den unterschiedlichen Standpunkten vertraut machen, die verschiedenen Bedeutungsebenen in der Gruppe diskutieren und versuchen, mit kleinen gestalterischen Übungen einen praktischen Zusammenhang zwischen Erkennen und Bewirken zu eröffnen.

Der Kurs wird als online Seminar stattfinden und erweitert durch Referate und praktische Übungen.
Es ist während der Woche mit einer zusätzlichen Bearbeitungszeit von etwa 4 Stunden zu rechnen. Aufgrund des breit angelegten Quellenmaterials werden gute Deutsch- und Englischkenntnisse vorausgesetzt.

Dozenten: Alessandro Tellini, Katrin Derleth

052-0536-00L Model & Design (FS)

Wahlfach mit praktischen Übungen 3KP
Max. 16 Personen

Termin:
Ort:
Sprachen:

Donnerstag, 16-20.00 Uhr
Bis auf Weiteres online via Zoom
Deutsch und Englisch

“Normalsemester” (ausserhalb von Pandemiezeiten):

Das Wahlfach Modell und Gestaltung bietet den Studierenden die Möglichkeit, sich vertieft mit modellbauerischen Fragen auseinanderzusetzen. Anhand verschiedener Übungen werden handwerkliche Fertigkeiten erarbeitet und erprobt. Dabei folgenden wir immer unserem Credo: Gestaltung und Handwerk, Theorie und Praxis, werden gleichzeitig bearbeitet. Die entstehenden Modelle versuchen eine klare gestalterische Position einzunehmen und damit auf die gestalterische Intention zu reagieren, und dabei sind sie von handwerklich und gestalterisch hoher Qualität. Fragen nach Abstraktion, Reduktion, Materialität, Stofflichkeit, Konstruktion und technischer Umsetzung werden simultan und immer im gebauten Modell abgehandelt.

Dadurch entsteht ein Dialog zwischen den sich oftmals konkurrenzierenden Aspekten und eine Annäherung von Theorie und Praxis.

Dozenten: Alessandro Tellini, Katrin Derleth

052-0535-00L Model & Design (HS) / 052-0536-00L Model & Design (FS)

Wahlfach mit praktischen Übungen 3KP
Max. 16 Personen