Anleitung Cetus 3D Printer

Kosten:    1.- / h
Fläche:    180mm x 180mm
Höhe:       280mm

Teil 1: Freischalten & Einrichten

  1. Schalte den Computer ein.
  2. Öffne “UP Studio”.
  3. Lade deine .stl Datei in das Programm.
  4. Überprüfe die Ausrichtung und korrigiere sie falls nötig mit den Werkzeugen oben rechts.
  5. Klicke “Print”.
  6. Falls nur ein kleiner Bereich angezeigt wird: erweitere die Anzeige mit den kleinen Pfeilen.
  7. Wähle und kontrolliere:
    1. Layer Thickness
    2. Infill Stufe
    3. Qualität
    4. Bei dünnwandigen Teilen: Thin Wall aktivieren.
    5. Einfaches Ablösen des Teiles: Easy to peel aktivieren (empfohlen).
  8. Kontrolliere mit Preview den Druckvorgang.
  9. Genügend PLA auf der Rolle?

 

Teil 2: Druckprozess

  1. Berühre den Touchscreen und schalte mit deiner Karte den gewünschten Drucker frei.
  2. Schalte den Drucker ein (Kippschalter auf linker Seite ca. 2 Sekunden gedrückt halten).
  3. Wähle oben links im “UP Studio” den Drucker aus (falls nicht bereits automatisch geschehen).
  4. Drucke “Print” um den Druck zu starten.

Der Drucker benötigt ca. 2 Minuten um die Düse aufzuwärmen. Beobachte die ersten Layers, ob sie gut haften. (Falls nicht: Druck abbrechen und Mitarbeiter informieren)

 

Maintenance

Material Wechseln / Auffüllen

  1. Klicke auf Einstellungen.
  2. Withdraw (Düse heizt sich auf, Material wird zurückgestossen).
  3. Installiere die neue Rolle auf der Rückseite des Druckers.
  4. Führe das Filament durch das Führungsrohr bis zum Druckkopf.
  5. Extrude (Düse heizt auf und fördert Material für ein paar Sekunden).
  6. Kommt das geschmolzene Filament fliessend aus der Düse heraus, ist der Vorgang beendet.

Kalibrierung

  1. Befestige das Kalibrierungstool auf der Seite des Druckkopfes (siehe untenstehende Fotos).
  2. Schalte es ein, indem du den grünen Knopf auf “On” stellst.
  3. Klicke auf “Calibration”.
  4. Klicke auf “Autolevel” (die Düse muss unter 80° C sein).
  5. Berühre den Sensor bei der Düse mit dem Finger.
  6. Nach dem Kalibrierungsprozess das Kalibrierungstool wieder ausschalten und entfernen.

Troubleshooting

Drucker lässt sich nicht einschalte

  • Überprüfe, ob das Strom und USB Kabel auf der Hinterseite eingesteckt ist.

Nicht genügend Material wird gefördert. Die Düse scheint verstopft zu sein.

  • Bitte melde den Defekt einem Mitarbeiter des Raplab und wechsle zu einem anderen Drucker.

Es erscheint nur ein kleines Fenster bei “Print Settings”.

  • Mit dem kleinen Pfeil lässt sich das Menü erweitern.